Initiativgruppe "Besser Forschen"

Initiativgruppe "Besser Forschen"

Aktuelles

Abschlussbericht der Initiativgruppe Besser Forschen

Die Initiativgruppe Besser Forschen hat einen Abschlussbericht über ihre dreijährige Tätigkeit 2014-2017 erstellt. Wir bedanken uns bei Mitgliedern und Vorstand der DGEpi und allen weiteren Beteiligten für die Zusammenarbeit, für anregende Diskussionen und die daraus entstandenen Outputs.

Abschlussbericht 

Überarbeitung der Guten Epidemiologischen Praxis

Seit der 11. DGEpi-Jahrestagung 2016 in München beteiligt sich die Initiativgruppe Besser Forschen gemeinsam mit der AG Epidemiologische Methoden an der Überarbeitung der Guten Epidemiologischen Praxis (GEP). Schwerpunkte der Initiativgruppe sind Datenverfügbarkeit und Open Access-Publizieren

 

Umfrage zum Thema Open Access abgeschlossen

In einer Online-Befragung im Jahr 2016 wurden Mitglieder der Fachgesellschaften DGEpi, DGSMP und IBS-DR zu ihrer Publikationspraxis in Open Access Zeitschriften und zur Nutzung von Repositorien befragt. Von den 185 Befragten befürworten 74% die Umstellung des wissenschaftlichen Publikationswesens auf Open Access. 60% der Befragten haben bereits in Open Access-Journals publiziert, mehrheitlich wird jedoch nach wie vor in herkömmlichen Journals publiziert. 67% der Befragten äußerten Informationsbedarf zu rechtlichen Belangen für das Verfügbarmachen von Artikeln auf Repositorien. Informationsbedarf besteht zudem zu bestehenden Repositorien (50%) und deren Funktionsweise (50%). Zu den am häufigsten benannten Fragen haben wir Antworten als Handreichung zusammengestellt.

Die Auswertungsergebnisse und Handreichung finden Sie abrufbar unter:
Buttmann-Schweiger, Nina, Grube, Maike, & Zeeb, Hajo. (2017, January 18). Open Access Survey DGEpi DGSMP IBS-DR Auswertung. Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.250528

Buttmann-Schweiger, Nina, Grube, Maike, & Zeeb, Hajo. (2017, January 18). Open Access Survey DGEpi DGSMP IBS-DR Handreichung. Zenodo. http://doi.org/10.5281/zenodo.250527

Grundlagen, Ziele

Die Initiativgruppe „Besser Forschen“ wurde durch die DGEpi-Mitgliederversammlung auf der 9. Jahrestagung in Ulm im September 2014 als zeitlich befristete Arbeitsgruppe gegründet. Die Anfang 2014 erschienene Lancet-Serie „Increasing value, reducing waste“, in der fehlgeleitete Anreizsysteme, Ressourcenverschwendung und mangelnde Transparenz in der biomedizinischen Forschung kritisiert wurde (www.thelancet.com/series/research) war Anlass, auf dieser DGEpi-Jahrestagung eine Podiumdiskussion mit dem Titel „besser forschen?“ zu organisieren, auf der wir mit über 50 Teilnehmenden diskutierten, wie die in der Lancet-Serie beschriebenen Missstände sich auf die hiesige epidemiologische Forschungslandschaft übertragen lassen und wie wir ihnen begegnen können.

Die Mitgliederversammlung der DGEpi beschloss auf der Jahrestagung in Ulm die Einrichtung der Initiativgruppe "Besser forschen" als zeitlich befristete Arbeitsgruppe. Die erfolgten Aktivitäten und Veranstaltungen sind im Abschlussbericht aufgeführt. Ende 2017 wurde die Arbeit abgeschlossen. 

Themen

Folgende Themenschwerpunkte wurden prioritär bearbeitet:

  1. Open Access-Publishing
  2. Relevanz /  Impact / Priorisierung / Translation
  3. Lehre / Translation / Kommunikation

Veranstaltungen & Aktivitäten

Kontakt

Nina Buttmann-Schweiger
Zentrum für Krebsregisterdaten am Robert Koch-Institut
Fon: +49 (0)30 / 18754-3266
E-Mail: ButtmannN@rki.de

Maike Grube
Robert Koch-Institut

Martin Brünger
Charité - Universitätsmedizin Berlin