En Fr
Zurück zur Übersicht

DGPH-Newsletter Februar 2019
veröffentlicht am 20.02.2019

Liebe Leserinnen und Leser des DGPH-Newsletters,

In diesem Jahr findet die Jahrestagung der DGPH zusammen mit dem Kongress Armut und Gesundheit in Berlin statt. Damit will die DGPH zu einer besseren Verbindung von Wissenschaft, Lehre und Praxis beitragen.
Die Mitgliederversammlung und die Treffen der Fachbereiche und Arbeitsgruppen finden am 13.3. in der Freien Universität Berlin statt. Am 14.3. und 15.3. veranstaltet die DGPH Fachforen und Workshops gemeinsam mit dem Kongress Armut und Gesundheit, der in diesem Jahr unter dem Motto "POLITIK MACHT GESUNDHEIT" steht.

Ein wichtiges Public-Health-Thema ist gesunde Luft. Mit einiger Verwunderung haben viele die Stellungnahme einer kleinen Gruppe von Lungenärzt_innen gelesen, in der die bisherige Forschung zu dem Thema pauschal in Frage gestellt wurde. Noch erstaunlicher war die Reaktion einiger Politiker, die das zum Anlass nahmen, höhere Grenzwerte für Feinstaub zu fordern. Zusammen mit anderen Fachgesellschaften hat die DGPH mit einer Stellungnahme reagiert. Dies ist sicher eine wichtige Gelegenheit für die Public-Health-Community für die Gesundheit der Bevölkerung einzutreten.

Im Januar fand das Symposium des Zukunftsforums Public Health statt. Unter anderem wurde beschlossen, in den kommenden drei Jahren eine Public-Health-Strategie für Deutschland zu entwickeln. Die DGPH stellte bei dem Symposium die ersten Ergebnisse einer großen Befragung zur Priorisierung von Public-Health-Forschungsthemen vor. In der anschließenden Podiumsdiskussion betonten die eingeladenen Vertreter_innen der großen deutschen forschungsfördernden Organisationen die Möglichkeit der wissenschaftlichen Community die Prozesse zur Ausschreibung mitzugestalten. Wichtige Erfolge in den letzten Jahren war die Ausschreibung für Public-Health-Forschungsgruppen der DFG und die Aufnahme von Public Health als Schwerpunktthema in das neue Rahmenprogramm des BMBF. Die DGPH hat sich in den letzten Jahren intensiv dafür engagiert.

Sie sehen, aktuell passiert viel in Public Health und vieles wurde in den letzten Jahren erreicht. Als Mitglied der DGPH können Sie Teil dieser Bewegung werden und Public Health mitgestalten. Wir laden Sie dazu herzlich ein und würden uns freuen, Sie bereits bei der nächsten Jahrestagung begrüßen zu dürfen.

Darüber hinaus finden Sie in diesem Newsletter wie gewohnt Informationen zu aktuellen nationalen und internationalen Veranstaltungen, Ereignissen sowie Stellenausschreibungen. Ebenfalls im Anhang dieser E-Mail finden Sie die Februarausgabe der Campus News mit Informationen zu aktuellen Aktivitäten und Entwicklungen im Fachbereich Studierende.

Mit herzlichen Grüßen,

Ansgar Gerhardus (für den Vorstand der DGPH)

Bitte leiten Sie den Newsletter an Ihre Mitglieder, Ihre Kolleginnen und Kollegen sowie Ihre Studierenden weiter. Der Newsletter ist für alle Interessierten per Mail oder über die Homepage auch direkt zugänglich. Um in den E-Mail-Verteiler aufgenommen zu werden, tragen Sie sich hier ein.

DGPH-Newsletter Februar 2019

Campus News Februar 2019