En Fr

AG 5 Ernährungsepidemiologie

Über die AG

Themen

Die 1997 gegründete AG versteht sich als Forum des wissenschaftlichen Dialogs und der Diskussion fachspezifischer Fragen zu Themen der Ernährungsepidemiologie. Themenschwerpunkte liegen einerseits in der inhaltlichen Auseinandersetzung mit einzelnen Themen – z.B. der Workshop „Metabolisches Syndrom und Herz-Kreislauf-Krankheiten“ im Jahr 2001 – oder im methodischen Austausch, etwa der internetbasierte Informationsservice zu Ernährungserhebungsinstrumenten (EPIDAS).

Poster


Aktivitäten

AG-Treffen

AG-Treffen am 1. September 2016 im Rahmen der DGEpi-Jahrestagung in München

Protokoll

AG-Treffen am 1. Oktober 2015 im Rahmen der DGEpi-Jahrestagung in Potsdam

Protokoll

AG-Treffen am 17. September 2014 im Rahmen der DGEpi-Jahrestagung in Ulm

Protokoll

AG-Treffen am 25. September 2013 im Rahmen der DGEpi-Jahrestagung in Leipzig

Protokoll

AG-Treffen im September 2012 im Rahmen der DGEpi-Jahrestagung in Regensburg (Protokoll NN)

AG-Treffen am 28.09.2011 im Rahmen des DGEpi-Kongresses in Mainz (Protokoll NN)

AG-Treffen am 23.09.2010 während der DGEpi-Tagung in Berlin (Protokoll NN)

AG-Treffen am 18.09.2009 während der DGEpi-Tagung in Münster

Protokoll

AG-Treffen am 26.9.2008 während der DGEpi-Tagung in Bielefeld

Protokoll

AG-Treffen am 29.9.2007 während der DGEpi-Tagung in Augsburg

Protokoll

AG-Treffen am xx.09.2006 während der DGEpi-Tagung in Greifswald

AG-Treffen am xx.09.2005 während der DAE/GMDS-Tagung in Freiburg

AG-Treffen im März 2005 während des wissenschaftlichen Kongresses der Dt. Ges. für Ernährung (DGE) in Kiel

AG-Treffen am xx.09.2004 während der DAE-Tagung in Heidelberg

AG-Treffen im März 2004 während des wissenschaftlichen Kongresses der Dt. Ges. für Ernährung (DGE) in München

AG-Treffen im März 2003 während des wissenschaftlichen Kongresses der Dt. Ges. für Ernährung (DGE) in Potsdam

AG-Treffen im März 2002 während des wissenschaftlichen Kongresses der Dt. Ges. für Ernährung (DGE) in Jena

AG-Treffen am xx.09.2001 während der DAE-Tagung in Garmisch-Partenkirchen

AG-Treffen im März 2001 während des wissenschaftlichen Kongresses der Dt. Ges. für Ernährung (DGE) in Gießen

AG-Workshops

2011

Workshop "Körperliche Aktivität" auf dem DGE-Kongress in Potsdam, 17.03.2011, mit folgenden Beiträgen:

  • Entwicklung eines computergestützten physical activity recall zur Erfassung von Alltagsaktivitäten der vergangenen 24 Stunden (cpar24)
    Simone Kohler, Uni Regensburg
  • Körperliche Aktivität und Brustkrebs: Können endogene Sexualhormone den präventiven Effekt erklären?
    Stefanie Liedtke, DKFZ Heidelberg
  • Körperliche Aktivität von Gmünder Studierenden
    Petra Lührmann, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
  • Erfassung der körperlichen Aktivität bei Kindern und Jugendlichen
    Antje Schweter, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
  • Aktivitäten zu körperlicher Aktivität am Robert-Koch Institut
    Gert Mensink, RKI

2010

Workshop "Ernährungsmuster" auf dem DGE-Kongress in Jena, 11.03.10, mit folgenden Beiträgen:

  • Ernährungsmuster – Überblick zu Methoden
    Janine Kröger, Brian Buijsse, DIfE
  • Einfluss von sozialer Schichtzugehörigkeit und Gewichtsstatus auf das Essverhalten jugendlicher Mädchen in Berlin: Ergebnisse der BSCOC-Querschnittsstudie
    Anne-Madeleine Bau, Universitätsmedizin Charité
  • Deriving Food Patterns with Principal Component Analysis: Correlation Matrix or Covariance Matrix?
    Brian Buijsse, DIfE
  • The choice and the effect of country-adjustment of responses on food pattern derivation with RRR in a European multi-country study
    Madlen Schütze, DIfE

Workshop „Internetportal Ernährungserhebungsmethoden“, 20. April 2010, DIfE

2009

Workshop „Ernährungserhebungsmethoden“ auf dem DGE-Kongress in Gießen, 11.03.09, mit folgenden Beiträgen:

  • Using new technologies to assess diet: an overview about advanced dietary assessment methods for epidemiology and public health
    Anne-Kathrin Illner, DIfE
  • The NCI web-based, automated, self-administered 24-hour dietary recall
    Michael Leitzmann, Uni Regensburg
  • Das Pocket PC-gestützte Ernährungsprotokoll für 9- bis 11-Jährige
    Linda Friedrich, Chiltern
  • Estimating usual food intake distributions by using the Multiple-Source Method
    Jennifer Haubrock, DIfE
  • Anforderungen der Risikobewertung an Ernährungserhebungsmethoden
    Oliver Lindtner, BfR

2007

Satellitensymposium „Ernährungsepidemiologische Studien in Deutschland"

auf dem DGE-Kongress in Halle/Saale vom 8. bis 9. März 2007.
Folgende Studien wurden vorgestellt:

  • MONICA (MONItoring of trends and determinants in CArdiovascular disease): Ernährungserhebungen im Rahmen des MONICA / KORA-Projekts (Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg)
    A. Döring für die KORA-Studiengruppe, GSF München
  • Die EPIC Studie (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition):
    Design, Methoden, Ergebnisse
    M. Schulze für das EPIC-Team, Deutsches Institut für Ernährungsforschung
  • EVA  (Europäische Verbundstudie zu arbeitplatzbedingten Erkrankungen) - Deutsche Teilkohorte:
    Milchfett- und Galaktosekonsum und testikuläre Keimzelltumoren. Ergebnisse einer bevölkerungsbezogenen Fall-Kontroll-Studie
    A. Stang, (Universität Halle)
  • ISAAC (International Study on Allergies and Asthma in Childhood):
    Phase Two - Erste Ergebnisse zum Stillverhalten und Asthma im Kindsalter
    G. Nagel für das ISAAC Phase Two-Study Team, Universität Ulm
  • EsKiMo - Die Ernährungsstudie als KiGGS Modul:
    Studiendesign und Stand der Erhebung
    G. Mensink, Robert Koch-Institut
  • GINI  (German Infant Study on the Influence of Nutrition Intervention) und LISA (Lifestyle related factors on the immune system and the development of allergies in childhood):
    Ernährungserhebungen und frühkindliche Prägung des Geschmacks in den Geburts-kohortenstudien GINI und LISA
    Sausenthaler S für die  GINI und LISA Studiengruppe, GSF München
  • Die DONALD Studie (Dortmund Nutritional and Anthropometric Longitudinally Designed Study): Design, Methoden, Auswertungen
    A. Buyken für die DONALD Studiengruppe, Forschungsinstitut für Kinderernährung
  • Weitere ernährungsepidemiologische Studien – ein kurzer Überblick
    A. Kroke, Hochschule Fulda

2006

Gemeinsamer Workshop mit der AG Herz-Kreislaufepidemiologie März 2006 in Leipzig

Thema: „Fette in der Epidemiologie – von den Grundlagen des Lipidmetabolismus über methodische Aspekte der Präanalytik und Analytik bis zum Vergleich der Ergebnisse epidemiologischer Studien“.

Protokoll des Workshops in Leipzig

2005

(vgl. AG-Treffen)

2004

Workshop der AG während des wissenschaftlichen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) im März in München.

Thema: Epidemiologische Aspekte in der Validierung von Ernährungserhebungsinstrumenten diskutiert.

2003

Workshop im November zum Thema „Schadstoffe und Umweltkontamination und Ernährung“ in Bremen zusammen mit der AG Umweltmedizin der DAE durchgeführt.

Dieser zweitägige Workshop fand insgesamt mit sieben AGs der DAE statt. In einer gemeinsamen Plenarsitzung wurde das Thema: „Epidemiologie des Rauchens – Perspektiven in Forschung Politik und Prävention.

Abstracts der Vorträge

Workshop der AG während des  wissenschaftlichen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Ernährung im März in Potsdam.

Thema: Epidemiologische Aspekte in der Bewertung von Studien.
Folien: 'Epidemiologische Aspekte in der Bewertung von Studien'

2002

Zweitägiger Workshop im April in Potsdam zusammen mit der AG Krebsepidemiologie

Thema: „Instrumente der Datenerhebung in krebsepidemiologischen Studien“ – Mögliche Empfehlungen anhand der bisher zusammengetragenen Ergebnisse sollen in weiteren Schritten erarbeitet werden. Ein weiteres Treffen der AG findet während der GMDS/DAE-Tagung im September in Berlin statt.

Protokoll des Treffens

2001

Workshop im Mai in Halle/Saale gemeinsam mit der AG Herz-Kreislauf-Krankheiten zum Thema:

„Methabolisches Syndrom und Herz-Kreislauf-Krankheiten“

 

 

 

 


Berichte und Publikationen

AG-Berichte

Bericht der AG Ernährungsepidemiologie 2017

Bericht 2017

Bericht der AG Ernährungsepidemiologie 2016

Bericht 2016

Bericht der AG Ernährungsepidemiologie 2015

Bericht 2015

AG 5: Ernährungsepidemiologie
(Bericht zur 9. Jahrestagung der DGEpi 2014 in Ulm)

Sprecher: Prof. Dr. Jakob Linseisen, Neuherberg
Stellvertreterin: Dr. Katharina Nimptsch, Berlin
http://www.dgepi.de/ag/arbeitsgruppe5/

Auf der Jahrestagung der DGEpi 2013 in Leipzig fand eine Vortragssession sowie eine Postersession der AG 5 statt; ein Plenarvortrag (Thorkild Sörensen, Kopenhagen, Titel: „Rethinking why obesity develops and why it is harmful“) mit starkem Bezug zur Ernährungsepidemiologie war Teil des Programmes. Darüber hinaus wurden ernährungsepidemiologische Themen in fachverwandten Sessions präsentiert.

An dem Treffen der Mitglieder der AG5 in Leipzig nahmen 17 Personen teil. Es stand die Neuwahl des Sprechers und seines Stellvertreters an. Zum Sprecher der AG5 wurde Herr Prof. Linseisen gewählt, Frau Dr. Nimptsch wurde zur stellvertretenden Sprecherin gewählt. Anschließend erfolgte die Diskussion des Vorschlags, zusammen mit der Fachgruppe Epidemiologie der DGE ein Minisymposium auf dem DGE-Jahreskongress 2014 in Paderborn zu organisieren. Als Ergebnis wurde unter der Überschrift „Innovative Methoden zur Erfassung der Ernährung/des Ernährungsstatus“ Vorschläge für Themen und Referenten zusammengestellt. Diese wurden in den Folgemonaten angefragt, ob sie zu einem Vortrag zur Verfügung stehen würden. Das Minisymposium wurde erfolgreich und unter reger Beteiligung wie geplant umgesetzt. Es konnten Referenten aus der Schweiz, UK und Deutschland gewonnen werden.

Auf der diesjährigen Jahrestagung in Ulm sind ebenfalls eine Vortragsreihe und eine Postersitzung der AG5 eingeplant. Die Agenda für das Treffen der Arbeitsgruppe 5 sieht unter anderem Informationen über aktuelle Forschungsfördermöglichkeiten und eine Diskussion über das nächste Workshop zu einem aktuellen Thema vor.

Die AG 5 unfasst derzeit 128 Mitglieder.


Weitere Arbeitsgruppen

AG1
AG2
AG3
AG4
AG5
AG6
AG7
AG8
AG9